News

Von Maschinen bis zur MES-Software: Pharmaunternehmen in Großbritannien und Irland profitieren von Körber's Portfolio aus integrierten Lösungen

Die neue Niederlassung von Körber's Geschäftsfeld Pharma in Dublin erfreut sich wachsender Nachfrage nach integrierten Lösungen für die Pharma- und Biotechproduktion in Großbritannien und Irland. Von Dublin aus bietet Körber seinen Kunden vollumfassende Projektdienstleistungen – mit optimaler Koordination über sämtliche Kompetenzen und Produkte hinweg. Kunden profitieren so von der Zusammenarbeit mit einem zentralen Anbieter, der schnell reagieren kann und ihnen vor Ort zur Seite steht.

Ruaidhrí O’Brien, Head of Sales, Ireland & UK, Körber-Geschäftsfeld Pharma

Owen Bonner, Director of Sales and Operations Software, Ireland & UK, Körber-Geschäftsfeld Pharma

Lüneburg, 25. November 2020. Die neue Niederlassung von Körber's Geschäftsfeld Pharma in Dublin erfreut sich wachsender Nachfrage nach integrierten Lösungen für die Pharma- und Biotechproduktion in Großbritannien und Irland. Von Dublin aus bietet Körber seinen Kunden vollumfassende Projektdienstleistungen – mit optimaler Koordination über sämtliche Kompetenzen und Produkte hinweg. Kunden profitieren so von der Zusammenarbeit mit einem zentralen Anbieter, der schnell reagieren kann und ihnen vor Ort zur Seite steht.

Pharma- und Biotechunternehmen in Großbritannien und Irland müssen Arzneimittel schnell und in Übereinstimmung mit den regulatorischen Anforderungen in einer anspruchsvollen Produktionsumgebung herstellen. Dabei stellen die Qualitätskosten einen wichtigen Wettbewerbsfaktor dar. Aus diesen Gründen ist der schnelle Zugang zu umfassenden Dienstleistungen eines lokalen Anbieters von entscheidender Bedeutung – und war im März dieses Jahres der Ausgangspunkt für die Eröffnung einer neuen Körber-Niederlassung in Dublin.

„Unsere irische Tochtergesellschaft hat sich auf dem Markt gut etabliert“, sagt Ruaidhrí O’Brien, Head of Sales, Ireland & UK, Körber-Geschäftsfeld Pharma. „In den vergangenen Monaten haben wir unser Team auf inzwischen fast zehn Mitarbeitende verstärkt. Wir wollen unsere Niederlassung auf ein Team mit mindestens 20 Experten ausbauen, mit dem wir vor Ort skalierbaren Support und sämtliche Dienstleistungen erbringen können, die unsere Kunden benötigen. Unser Ziel ist es, Körber als führenden Anbieter für pharmazeutische Produktionsanlagen, Software und Dienstleistungen in Großbritannien und Irland zu etablieren.“

Dublin wurde als Standort für das Körber-Geschäftsfeld Pharma ausgewählt, da sich diese Region durch eine große Dichte an Produktionsunternehmen für Biopharmaka, Zell- und Gentherapien sowie feinchemische Wirkstoffe auszeichnet. Unter dem Dach von Körber bietet die Tochtergesellschaft ein umfassendes Portfolio aus integrierten Lösungen, die Beratung, Inspektion, Handling, Verpackungsmaschinen und -materialien, Track & Trace-Systeme, Software und nicht zuletzt Services für den gesamten Lebenszyklus umfassen. Dublin bietet einen einfachen Zugang nicht nur zum Vereinigten Königreich, sondern auch zu zahlreichen Standorten in Europa.

„Unsere Nähe und Expertise sind für Kunden in der Pharma- und Biotechindustrie von unschätzbarem Wert“, sagt Owen Bonner, Director of Sales and Operations Software, Ireland & UK, Körber-Geschäftsfeld Pharma. „Wir können innerhalb kürzester Zeit Antworten liefern, stehen im direkten Kontakt zu den Kundenberatern und decken sämtliche Anforderungen des Lebenszyklus ab. Darüber hinaus sind wir in der Lage, die Verbindung zwischen dem Kunden und unserer Produktentwicklung in Europa zu halten.“

Körber Pharma Ireland & UK wächst stetig und hat offene Stellen auf allen Ebenen. Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie unter https://jobs.koerber.de/cms/en/career/job-market.html (Auswahl “Ireland”).